Gottesfrage

Manche können eine tiefe Religiösität verspüren, ohne an irgendetwas zu glauben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gottesfrage

Eintüten

Auf dem Tisch steht ein Kuchen. Seit gestern schon beobachtet Herr Nipp den Gugelhupf. Der verändert sich nicht. Doch, eben, als er spazieren war, ist ein Stück verschwunden. Sauber herausgeschnitten, das Messer liegt noch daneben. Es ist jenes Messer, welches Herr Nipp vor einigen Jahren selber geschmiedet hatte, welches mit einem viel zu leichten Kirschholz geschäftet wurde. Er kocht sich einen Kaffee, stark, schwarz und bitter. Nimmt das Messer auf und schneidet das nächste Stück heraus. Ja, das ist wirklich gut. Irgendwer hatte dieses Gebäck hereingereicht und war wieder gegangen, ohne gemeinsam zu essen, ohne das sonst übliche Gespräch, ohne jede Berührung. Es ist eine antikörperliche Zeit. Aber der Kuchen schmeckt, auch das ist wichtig. Und den Rest wird er eintüten und einfrieren. Und das nächste Mal, wenn die edle Spendern kommt, wird er selber einen Kuchen haben, den er servieren kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eintüten

Wartezeit

Draußen tanzen die Märzflocken und drinnen schlägt die Einsamkeit hohe Wellen. Der Wind scheint zwischen den Häusern dauernd zu drehen und aus den Lautsprechern plärrt deutscher Punk. Auf dem Tisch steht ein Kuchen und nirgends ein Gast. Die Bücher fallen aus den Regalen und im Keller ist es kalt. Die Sofakissen erscheinen zerknittert und die Vögel verkriechen sich im Gebüsch. Ein Regenschirm taucht auf und verschwindet wieder. Alles scheint sich zu bedingen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wartezeit

Kneipentour 2020

Vor zwanzig Jahren konnte Herr Nipp in seinem Ort noch von Kneipe ziehen. Am Ende des Abends war er damals sturzbetrunken! Schließlich gab es an jeder Straßenecke eine. Letztes Jahr hatte er mit Mühe und Not noch vier Lokale in der gesamten Stadt gefunden. Das Jahr 2020 brachte dann eine Innovation. Wegen der Ausgangssperre muss er die Dosen Bier auf alle Zimmer verteilen und dann in jedem Zimmer eins trinken. Na denn Prost zu dieser Kneipentour.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kneipentour 2020

Auf dünnem Eis

Schon beim ersten Aufwachen war ihm klar gewesen, dass dieser Tag schlecht laufen würde, zumindest aber nicht so gut, dass er sich in irgend einer Weise wohl fühlen würde. Eine Stunde vor der üblichen Zeit war er aufgewacht, war kurz aufgestanden, um zur Toilette zu gehen, unter völligen Schmerzen zusammengezuckt, weil ein Steinchen auf dem Teppichboden sich tief in den Fußballen grub. Keine zehn Sekunden später war der kleine Zeh am Türrahmen hängen geblieben. Er hatte sich zwar noch die letzte Stunde Schlaf gegönnt, war aber schon zu diesem Zeitpunkt schwer entnervt. Das Frühstück hatte er im Stehen einnehmen müssen, da der gestern eingeölte Tisch sich noch immer ölig zeigte, ohne Kaffee, denn die Dose stellte sich als leer heraus, während des Wegs zur Arbeit begann es plötzlich zu regnen und er hatte natürlich gerade an diesem Morgen keinen Schirm dabei. Auf einem Fußgängerübergang hatte ihn ein Elektrofahrrad fast umgesäbelt und in der Garderobe war kein Bügel mehr frei. Als das erste unnötige Widerwort kam, hätte er schon platzen können, hielt sich aber zurück. Er ging in die Kaffeeküche, kochte sich Wasser für den selbstgemachten Apfelminzetee, nahm die rosafarbende Prinzessinnentasse aus dem Schrank, denn alle anderen Trinkgefäße waren offensichtlich in der Spülmaschine und plötzlich musste er nach dem ersten Schluck Tee laut lachen. Das kann doch nicht sein, dass ein winziger Stein, der sich irgendwie auf mysteriöse Art und Weise auf dem Schlafzimmerteppich eingefunden hatte, einem erwachsenen Menschen den Tag so vermiest.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auf dünnem Eis